Kletterrosen von A - Z

von David Austin

Zu den wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre gehört die Erkenntnis, dass Englische Rosen sich auch als Kletterrosen gut eignen. Sie erreichen meist eine Höhe von etwa 2,5 m und sind ideal für alle, die nicht gerne auf Leitern steigen. Man hat mehr von den Blüten, da sie mehr oder weniger auf Augenhöhe blühen. Englische Kletterrosen blühen in der Regel reichlich und kontinuierlich und bilden viele Seitentriebe.

Clair Austin

Diese hübsche Rose bringt flachschalige Blüten mit nach innen gewölbten Blütenblättern hervor. Sie sind zunächst zitronengelb, voll erblüht wandelt sich ihr Farbton jedoch zu cremeweiß. In ihren starken Myrrheduft mischen sich Nuancen von Vanille und Heliotrop. Ihr Wuchs ist kräftig, und zeigt eine ausgesprochen gute Gesundheit. Diese Sorte wird nicht sehr groß, blüht aber äußerst zuverlässig bis zum ersten Frost.

 

3,5 m ( David Austin, Ausprior)

Falstaff

Eine großartige Rose, mit großen, schalenförmigen, dicht gefüllten Blüten in sattem, dunklem Karmesinrot, das sich schließlich in einen sehr schönen, vollen Purpurrote wandelt. Der Wuchs ist kräftig, buschig und ziemlich aufrecht. Sie hat den vollen Duft Alter Rosen und eigene sich als niedrige Kletterrose. Öfterblühend!

 

1,75 m - 2,5 m (David Austin, Ausverse)

Lady of Shallot

Eine der zuverlässigsten, winterharten Rosen unserer Kollektion. Sehr gute Resistenz gegen Krankheiten und außergewöhnliche Blühkraft währen der ganzen Saison. Eine ideale Rose für den noch unerfahrenen Gärtner. Die neuen Knospen zeigen zunächst eine sattes Orange. Die lachsfarbene Innenseite der Blütenblätter erzeugt einen wunderbaren Kontrast zur attraktiven goldgelben Außenseite. Die Blüten der Nachblüte erscheinen sogar noch schöner als die der ersten Blütenphase.

 

2,5 m (David Austin, Ausnyson)


Malvern Hills

Eine Seltenheit bei den Ramblern: eine Sorte, auf deren wiederholten Blüten man sich verlassen kann. Sie trägt kleine, dicht gefüllte Blüten in mittelgroßen bis großen Büscheln in einem lieblichen, sanften Gelb. Die Triebe sind kräftig und schlank, mit schönem Laub und weniger Stacheln. Einen Rosenbogen bedeckt sie mit Leichtigkeit; an einer Mauer oder einem Klettergerüst kann sie 6 m erreichen. Sie hat den köstliche Duft von Noisetterosen. Etwas frostempfindlich - vorzugsweise geschützte Pflanzposition.

 

6 m (David Austin, Auscanary)

Mortime Sackler

Eine ziemlich ungewöhnliche, aber sehr schöne Sorte mit mittelgroßen Blüten in perfektem Zartrosa, das an den äußeren Blütenblättern etwas verblasst. Die Blüten werden an langen, dunklen, fast stachellosen Trieben gehalten. Gut geeignet für einen Rosenbogen. Ausgesprochen gesund. Reizender Duft nach Alten Rosen, mit einer köstlichen fruchtigen Komponente. Öfterblühend

 

3,5 m (David Austin, Ausorts)

Tess of the D'Urbervilles

Große, duftende Blüten von leuchtendem Karmesinrot. Die Blüten bilden anfangs eine schöne, tiefe Schale und öffnen sich dann zu einer reizenden, lockeren Blüte, wobei sich die Blütenblätter grazil zurückbiegen. Eine großartige Kletterrose. Schöner Duft nach Alten Rosen. Öfterblühend!

 

3 m (David Austin, Ausmove)


The Albrighton Rambler

Eine remontierende Sorte, die - ungewöhnlich für eine Ramblerrose - kleine, perfekt geformte Blütenschalen bildet. Der zunächst zartrosa Farbton verblasst zunehmend. Die Blüten erscheinen in großen Dolden, die anmutig an den Trieben nicken. Die Blütenblätter bilden ein hübsches Knopfauge; insgesamt verströmt sie den Flair außergewöhnlicher Schönheit und Charme. Eine äußerst gesunde Rose, die auch ohne besondere Pflege gut gedeiht und regenfest ist. Verströmt einen dezenten Moschusduft. 

 

5,5 m ( David Austin, Ausmobile)

The Pilgrim

Eine der besten Kletterrosen. Schnell erreicht sie eine gewisse Höhe, dennoch verkahlt sie nicht und blüht auch im unteren Bereich. Besonders schön geformte Blüten in reinem Gelb, nach außen hin blasser werdend. Die Blüten sind ziemlich groß, trotzdem aber delikat und anmutig. Wunderschön als Schnittblumen in einer Schale. Sehr gesund. Der Duft ist eine perfekte Balance zwischen dem klassischen Teerosenparfüm und dem Myrrhearoma. Öfterblühend!

 

3,5 m (David Austin, Auswalker)